Diamantbohrkrone 1 1/4" Zoll 40 cm Nutzlänge, verschiedene Durchmesser

Wie funktioniert eine Diamantbohrkrone

Was ist eine Diamantbohrkrone

Die Diamantbohrkrone setzt sich zusammen aus einem Stahlrohr, Gewindeanschluß und einem Diamantbelag zum Bohren am anderen Ende. Der Diamantbelag ist aufgalvanisiert und wird ab einem Durchmesser von 6 mm hergestellt. Je nach Bohrvorhaben und Einsatzgebiet unterscheidet man zwischen Diamantbohrkronen für Nassschnitt oder Trockenschnitt.

Diamantbohrkrone

Ein wichtiger Punkt bei Kernbohrungen ist die Kühlung. Dienstleister im Diamantbohrkronen Bereich halten die Kühlung durch Wasser beim Bohren für
unersetzlich. Wasser kühlt den Bohrprozess und sorgt für die Abfuhr von Bohrmehl in Form von Schlamm. Außerdem realisiert man kurze Bohrzeiten und eine lange Lebensdauer der Diamantbohrkrone.

Jedoch gibt es Bereiche, wo z.B. Bauherren auf den Einsatz von Wasser verzichten wollen. Bereits fertiggestellte Räume oder Häuser, die bereits bewohnt sind, werden durch die Schlammabfuhr verschmutzt oder das Wasser läuft in die Zwischendecken, wo es ebenfalls Schäden verursachen kann. Unsere Diamantbohrkronen sind lasergeschweißt und es können somit Temperaturen von bis zu 1000 °C übertragen werden. Die Diamantbohrkrone wird nicht beschädigt. In Mauerwerk und Estrich sind sie trocken einsetzbar.

Beim Trockenschnitt sollte unbedingt ein Staubrotor verwendet werden, der den Staub aus der Bohrung absaugt und das Verstopfen oder Verklemmen des Bohrers verhindert.

Unverzichtbar ist Wasser als Kühlung bei Beton!damit die Diamantbohrkrone lang anhaltend zuverlässige arbeitet. Bedenken Sie bitte, dass der Bohrmotor in einem Kernbohrständer betrieben wird um die Bohrkrone gerade in Richtung der Bohrung zu führen. Dadurch verläuft die Bohrung ruhig und genau. Nicht zu vergessen, die Bohrkrone wird vor Beschädigungen geschützt.

Für kleinere Durchmesser oder weiche Materialien, können Sie die Bohrung auch freihand durchführen. Sie sollten eine absolut ruhige Führung gewährleisten können.

Ein wichtiger Aspekt ist die richtige Wahl der Diamantbohrkrone und deren geeigneten Anschluß. Im Bereich größerer Durchmesser, sind Bohrkronen mit 1 1/4" Anschluss erforderlich.

Diamant-Kernbohrmaschinen werden verwendet um nachträglich Durchlässe durch Beton, Asphalt, verschiedenste Gesteinsarten zu erhalten oder zum Erzeugen eines Bohrkerns. Arbeitsmittel sind hier Diamantbohrkronen mit einem Durchmesser von

6 mm bis 1500 mm.

Kernbohrgeräte sind:

  • Kernbohrmaschinen
  • Handbohrmaschinen
  • Ständerbohrmaschinen
  • auf einem Fahrzeug fest montierte Geräte

Antrieb durch:

  • Elektrobohrmotor,
  • Hydraulikmotor
  • Verbrennungsmotor
  • Luftmotor (bei speziellen Einsätzen)

Die kreisförmige Schnittbewegung erfolgt durch die Diamantsegmente an der Stirnseite des Kernbohrers. Es muss dabei eine Andruckkraft auf die Bohrkrone ausgeübt werden. Es erfolgt dadurch die Materialabtragung und ein Bohrvorschub, der den Bohrfortschritt umsetzt.

Deshalb beachten Sie bitte:

  • Umfangsgeschwindigkeit
  • Kronenandruck
  • Kühlwassermenge
  • Verhältnis von Eingangsleistung zum Bohrkronendurchmesser
  • Umfangs- und Schnittgeschwindigkeiten
  • Motor
  • Spülwasser Eintritt
  • Spülkopf
  • Diamant-Bohrkrone
  • Spülwasser Austritt
  • Wasserwege
  • Diamantsegment
  • Kern
  • Ringraum

Die Umfangsgeschwindigkeit ist für die Funktion und Standzeit der Bohrkrone besonders wichtig.

Wasserbedarf beim Nassbohren mit der Diamantbohrkrone

Unverzichtbar ist beim Nassbohren mit Diamantbohrkronen, eine ununterbrochene und ausreichende Wasserzufuhr.

Durch das Wasser werden die Diamantbohrkrone und die Diamantsegmente gekühlt. Des Weiteren wird das Wasser zum Binden und Ausspülen des Bohrschlamm's benötigt.

Zu geringe Wassermengen führen zu schnellem Verschleiß der Diamantsegmente und im Extremfall zum Ablöten der Segmente.

Zu hohe Wassermengen blockieren den Vorschub.


Zu den Diamantbohrkronen