Hersteller: Telwin Batterieladegeräte

Autobatterie Ladegerät mit Starthilfe 12V/24V WET Naßbatterie Energy 1000 Start

Art.Nr.: 829008

Hersteller: Telwin Batterieladegeräte

EUR 935,40
inkl. 19 % USt

  • Lieferzeit 2-4 Tage TW(max 10Tage) gern auf Anfrage
  • Gewicht 50.00 kg


Zahlungsweisen

PayPal Vorkasse Nachnahme PayPal, Lastschrift, Kreditkarte, Rechnung

Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Produktbeschreibung

12V/24V Ladegerät Autobatterie WET Naßbatterie mit Starthilfe Energy 1000 Start

Autobatterie Ladegerät mit Starthilfe 12V/24V WET Naßbatterie Energy 1000 Start

Der Energy 1000 Start ist Ladegerät mit Starthilfe zum Aufladen von Batterien mit freiem Elektrolyt (WET) mit 12/24V Spannung und zum Anlassen aller Typen von Fahrzeugen

Lieferwagen, Maschinen zur Bewegung von Erdreich, Kleinlastern, Traktoren und LKW.

Eigenschaften:

  • Auswahlschalter für normale, schnelle (BOOST) Aufladung, Schnellstart
  • Zeitschalter für Schnellaufladung
  • Fernsteuerung
  • Anzeige Lade-und Anlassstrom
  • Schutz gegen Überlastung und Umpolung


Autobatterie Ladegerät 12V, 24V Naßbatterie WET Energy 1000

Zu beachten ist, immer zu wissen, welcher Batterietyp in Ihrem Fahrzeug verbaut ist. Die Batterien vom Typ WET sind sogenannte Nassbatterien mit freier Säure.

Eine herkömmliche Nassbatterie ist ein Blei-Säure Akku und weißt folgende Merkmale auf:

Komplett-Gehäuse aus Kunststoff. Innen befinden sich 6 gleiche Zellen, die voneinander isoliert sind. Weiterhin besteht die Batterie aus Plattengruppen, welche aus einer Anzahl von posotiv oder negativ gepolter Platten besteht.

Und zwar den Elektroden. Die Anzahl ergibt sich aus der Zellengröße, der Kapazität und des Kaltstartstroms. Die Plattengruppen sind untereinander in Reihe geschaltet und bilden die 12V-Batterie.

Für das zusammenschweißen der gleichgepolten Platten, sorgen Polbrücken aus Blei oder Bleilegierungen. Diese schalten die sechs Zellen in Reihe.

Zur kurzen Erklärung:

So genannte Separatoren, bestehend aus Polyethylen (PE) werden zwischen eine negativ und eine posotiv gepolte Platte geschaltet.

Der Zweck ist es, den direkten Kontakt zwischen beiden entgegengesetzt gepolten Elektroden zu vermeiden. Somit wird ein Kurzschluß verhindert, welcher die Batterie beschädigen könnte.

Damit im Inneren der Zellen eine elektrochemische Reaktion stattfinden kann, ist ein Elektrolyt notwendig. Dieser besteht aus einer mit Wasser verdünnten Schwefelsäure-Lösung (H2SO4).

Die darin eingetauchten Plattengruppen nehmen diese Lösung auf.
Kurzum, dieses Prinzip bildet die Funktion der Blei-Säure Batterie.

Damit das System in sich komplett dicht ist, wird der Deckel im Warmverfahren auf das Gehäuse geschweißt.

Ablassstopfen sind einzelne aufgeschraubte oder multiple aufgedrückte Verschlüsse.

Diese sind notwendig, um die Batterie beim ersten Ladevorgang erstmalig mit Elektrolyt zu befüllen.

Die Verschlussstopfen ermöglichen es also, die im Innern gebildeten Gase korrekt nach außen abzuführen. Weiterhin kann bei Bedarf destilliertes Wasser nachgefüllt werden.

Plus- und Minuspole befinden sich auf dem Deckel der Batterie und sind genormt. Beide Pole sind unterschiedlich groß. Durch die Normung kann die Batterie exakt anschlossen werden.

Wichtiger Hinweis!

Die Nassbatterie (WET) ist nochmals in drei Kategorien eingeteilt.

  1. Wartungsbedürftige, bei denen sowohl die positiv, als auch die negativ gepolten Platten aus einer Blei Antimon Legierung (PbSb/Pb/Sb) bestehen. Achtung! Bei Prüfung des Elektrolytstandes nur mit destilliertem Wasser nachfüllen! Niemals mit Säure!

  2. Die wartungsarmen, auch Hybrid genannt unterscheiden sich durch ihre Legierungen. Die positiv gepolten Platten bestehen aus einer Blei-Antimon (geringerer Anteil)-Legierung, die Negativen aus Blei-Kalzium (PBCa). Gegenüber wartungsbedürftigen WET-Batterien haben die Hybrid-Modelle bei Überladung einen geringeren Wasserverbauch. Auch hier gilt, nur mit destillliertem Wasser auffüllen, nie mit Säure!

  3. Antimonfreie Bleilegierungen haben die wartungsfreien Batterien (SM oder auch MF). Hier können die Positiv-Platten aus Blei-Kalzium-Zinn (PbCaSn) oder Blei-Kalzium-Zinn-Silber (PbCaSnAg) bestehen. Wiederum die Negativ-Platten sind aus Blei-Kalzium (PbCa).

    Unter normalen Betriebsbedingungen ist hier kein Nachfüllen erforderlich. In der Regel kommt hier kein Verschlußstopfen vor. Außerdem besitzen sie meist eine zusätzliche Technology, und zwar das magische Auge, auch Magic Eye genannt.

    Diese Ausstattung gibt annähernd Auskunft über den Zustand. Grün bedeutet Geladen, dunkelgrau Entladen und bei weiß ist der Elektrolytstan sehr niedrig und die batterie muss erneuert werden.


Wir hoffen, dass unsere Erklärung für Sie hilfreich ist und zur richtigen Entscheidung führt...

Hier sehen Sie eine Nassbeatterie (WET)

Autobatterie Ladegerät mit Starthilfe 12 und 24 Volt für WET Naßbatterie

Bewertung(en)